Louvre versucht sich bei Islamische Kunst mit Familienbildung [fr]

Für viele Familien ist es schwierig, Kunst und Bildung zusammenzubringen, denn Kinder lassen sich nur selten zu Museumsbesuchen überreden. Der Louvre hat jedoch die Lösung gefunden und das gerade mal für 25-60 Euro. Besser noch als ein Luxus-Babysitter lädt der Louvre Familien dazu ein, seine riesige Sammlung islamischer Kunst zu entdecken und untermalt dies mit Musik, Spiel-Parcours, Märchen und kurze Vorträge.

Am Samstag, den 23. Februar lädt das Museum nach der offiziellen Öffnungszeit Familien in den neuen Pavillon des Louvre, wo ein ganzer Abend nur ihnen gewidmet wird. Alle Aktivitäten sind so angelegt, dass die Entdeckung einer Zivilisation und ihrer Kunst zu einem Erlebnis für die ganze Familie wird. Persische Miniaturen, Pfauenmotive auf Isfahan-Mosaiks oder auch ein Moguldolch mit einem Griff in Form eines Pferdekopfes werden Groß und Klein begeistern.

- Informationen zum Familienabend

Letzte Änderung 07/02/2013

Seitenanfang