Luftfahrtmesse ILA 2018: Deutsch-französische Kooperationsvorhaben unterzeichnet [fr]

Im Rahmen der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA, die vom 25.-29. April in Berlin stattfindet, konkretisieren sich die wichtigsten deutsch-französischen Kooperationsprojekte. Die französische Ministerin der Streitkräfte Florence Parly und ihre deutsche Amtskollegin Ursula von der Leyen unterzeichneten das High Level Common Operational Requirement Document (HL CORD), eine gemeinsame Fähigkeitsanforderung, als ersten bedeutenden Schritt zum Aufbau des Future Combat Air System FCAS. Ferner wurde ein maßstabgerechtes Modell der MALE-Drohne präsentiert, in der sich ebenso die gemeinsame Arbeit der beiden Länder konkretisiert.

Die Ministerinnen unterzeichneten außerdem eine Absichtserklärung zur Umsetzung eines Programms zum Bau eines gemeinsamen Seefernaufklärungssystems. Sie betonten in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Bedeutung dieser Meilensteine, die das Ergebnis intensiver Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich seien. 

- Frankreich ist das diesjährige Partnerland der Luftfahrtmesse.

Letzte Änderung 25/05/2018

Seitenanfang