Nationaler Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus [fr]

Botschafter Gourdault-Montagne folgte der Einladung des Landes Brandenburg und nahm am nationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen teil. Der Botschafter unterstrich in seiner Ansprache die Symoblkraft dieses Gedenkens, das nur eine Woche nach den Festveranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum des Elysée-Vertrags statt fand. Frankreich und Deutschland trügen eine besondere Verantwortung zur Erinnerung an die Tragödien des 20. Jahrhunderts, um den Frieden für das 21. Jahrhundert zu erhalten. In diesem Sinne erinnerte der Botschafter an den Wert der Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union und der deutsch-französischen Freundschaft.

Letzte Änderung 30/01/2013

Seitenanfang