Neue Industriepolitik: Frankreich bringt weitere Zukunftsprojekte auf den Weg [fr]

JPEG Bei der zweiten Zusammenkunft des Strategiekomitees zur Reindustrialisierung Frankreichs im Rahmen der Strategie zur Förderung von Zukunftsprojekten wurden am 7. Mai 2014 im Elysée-Palast vier weitere Zukunftsprojekte auf den Weg gebracht: Die Entwicklung intelligenter elektrischer Transportnetze, integrierte Softwarelösungen, Hochleistungsrecher sowie die voll digitalisierte und roboterisierte Fabrik der Zukunft.

In seiner Rede unterstrich Staatspräsident Hollande die Notwendigkeit, Frankreich kurzfristig in die Lage zu versetzen, Innovationen industriell umzusetzen und zwar auch im Hinblick auf die drei großen Herausforderungen des ökologischen Wandels, der Gesundheitswirtschaft und der digitalen Revolution.

- Rede von Staatspräsident Hollande (PDF)

Vor dem Hintergrund des Verlustes von 750.000 Industriearbeitsplätzen seit der Jahrtausendwende hatte Staatspräsident François Hollande im Herbst die Initiative mit dem Namen La nouvelle France industrielle gestartet, die aus insgesamt 34 Projekten besteht. Hiermit sollen insbesondere innovative Durchbrüche in den Bereichen Energie, Umwelt, Gesundheit und Informationstechnologien erzielt werden. Bereits im März 2014 waren fünf solcher Projekte in die Realisierungsphase gegangen.

PDF - 33.3 kB
nouvelle_industrie_14
(PDF - 33.3 kB)

Letzte Änderung 24/06/2014

Seitenanfang