Paralympics Media Award 2012 für Philippe Pozzo di Borgo [fr]

(c) Centre national du cinéma - JPEG Nachdem "Ziemlich beste Freunde", die mit 19 Millionen in Frankreich und 49 Millionen Besuchern weltweit erfolgreichste Komödie der französischen Filmgeschichte, Frankreich bei der Oscarverleihung vertreten wird, geht die Erfolgsgeschichte nun weiter. Am 3. Dezember erhielt der Film in Berlin den "Paralympics Media Award". Mehr als 5 Millionen Zuschauer lockte der meistgesehenste französische Film außerhalb Frankreichs in Deutschland in die Kinos.

Daniela Schadt überreichte den Preis an Philippe Pozzo die Borgo, dessen Lebensgeschichte in "Ziemlich beste Freunde" verfilmt wurde und der anlässlich des Paralympics Media Award nach Berlin gereist war. Bis zu seinem Paraglidingunfall 1993 war Pozzo di Borgo Geschäftsführer des Champagnerherstellers Pommery. Er berief sich auf den großen Erfolg des Films und setzt sich für eine Gesellschaft ein, die offener ist für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung.

Letzte Änderung 07/12/2012

Seitenanfang