Pierre Moscovici im Deutschlandfunk: Frankreich fährt erfolgreichen Modernisierungskurs [fr]

JPEG In einem Interview mit dem Deutschlandfunk am 10. Mai 2013 unterstrich Wirtschafts- und Finanzminister Pierre Moscovici die Anstrengungen Frankreichs, um das Haushaltsungleichgewicht substantiell zu verringern. Das Land modernisiere sich durch strukturelle Reformen, weise aber einen Austeritätskurs zurück, der das Wachstum bremse. Dass Frankreich glaubwürdig einen Kurs der Verringerung der Schulden gehe, beweise der historisch niedrige Zinssatz für französische Staatsanleihen.

Zudem unterstrich der Minister, dass er am Ende des Weges einer weiteren Integration Europas, d.h. wenn „wir unsere Defizite und Schulden verringert und eine stärker auf Wachstum und Arbeit ausgerichtete Politik durchgeführt haben werden“, Eurobonds für sinnvoll hielte.

- Interview im Wortlaut

Letzte Änderung 10/05/2013

Seitenanfang