Renteneintrittsalter steigt in Frankreich weiter an [fr]

JPEG Die Rentenversicherung hat kürzlich die aktuellen Zahlen des Grundrentensystems für 2012 veröffentlicht. Das Grundsystem ist die wichtigste Stufe des französischen Rentensystems: Es handelt sich dabei um das Grundrentensystem für Beschäftigte in der Industrie, im Handel und im Dienstleistungssektor. 2012 bezogen 13.235.074 Rentner eine Rente aus dem Grundsystem von durchschnittlich 641 Euro (725 Euro monatlich für Männer und 573 Euro für Frauen).

Insbesondere aufgrund der 2010 in der Rentenreform vorgesehenen Anhebung des Rentenalters sinkt die Zahl der Neurentner weiter (-4 % 2010 gegenüber -15 % 2011). 2012 waren es 605.545.

2012 trat das Dekret vom 2. Juli 2012 in Kraft, das langjährigen Beitragszahlern (die bereits vor ihrem 20. Lebensjahr angefangen haben zu arbeiten und für die erforderliche Beitragszeit in die Rentenkasse eingezahlt haben) den Renteneintritt mit 60 Jahren ermöglicht. Daraufhin hat sich die Zahl der vorzeitigen Pensionierungen mehr als verdoppelt und stieg von 43.453 auf 87.531 an. Trotz Inkrafttreten dieser Maßnahme steigt das effektive Renteneintrittsalter weiter.

Die Beschäftigten, die 2012 ihr gesetzliches Rentenalter erreichten, waren durchschnittlich 62 Jahre und 2 Monate alt (2011: 61 Jahre und 11 Monate). Ohne die Neurentner, die in den Genuss eines vorzeitigen Ruhestands kamen, lag das Durchschnittsalter bei Rentenantritt 2012 bei 62 Jahren und 8 Monaten (2011: 62 Jahren und 2 Monaten).

Am 27. Februar 2013 setzte Premierminister Ayrault die Kommission zur Zukunft der Renten ein. Sie soll bis Juni 2013 neue Reformlösungen für das Rentensystem vorschlagen.

Durchschnittliche Rentenhöhe in Frankreich nach Angaben des Nationalen Amts für Statistik INSEE:

2010 bezogen 15 Millionen Rentner (in Frankreich oder im Ausland lebend) eine Rente aus zumindest einem französischen Rentensystem (Mindestrente).

Die durchschnittliche Rente (alle Altersbezüge eingerechnet) beträgt monatlich 1.206 Euro, das entspricht einer Steigerung um 1,9 % gegenüber 2009.

Letzte Änderung 07/03/2013

Seitenanfang