Sachsen-Anhalt und Frankreich verlängern „Gemeinsame Erklärung“ [fr]

(c) STK Sachsen-Anhalt - GIF Der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne hat am 21. Mai zusammen mit dem Ministerpräsident Sachsen-Anhalts Reiner Haseloff bei einem gemeinsamen Abendessen mit geladenen Gästen die Beziehungen zwischen Sachsen-Anhalt und Frankreich gewürdigt.

Vor dem Galadinner hatte der Botschafter und der Chef der Staatskanzlei, Europaminister Rainer Robra, die seit 2003 bestehende „Gemeinsame Erklärung zwischen der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und dem Außenministerium der Französischen Republik“ verlängert. In der Erklärung wird der „feste Wille“ bekräftigt, „die Zusammenarbeit zwischen Sachsen-Anhalt und Frankreich weiter zu intensivieren und auszubauen“, insbesondere durch die Arbeit des Institut Français Magdeburg.

Insgesamt gibt es mehr als 40 Kommunalpartnerschaften zwischen Sachsen-Anhalt und Frankreich sowie eine Regionalpartnerschaft mit der Region Centre. Neben Kooperationen auf Hochschulebene vermittelt das Institut Français seit 2003 auf vielfältige Weise in Sachsen-Anhalt die französische Kultur, Sprache und Lebensart in dem Bundesland.

Letzte Änderung 25/07/2014

Seitenanfang