Schließung des Peugeot-Werkes in Aulnay-sous-Bois [fr]

Die Unternehmensleitung von PSA hat am 24.April noch einmal die Umsetzung des Zeitplans für die 2014 vorgesehene Schließung der Produktionsstätte in Aulnay-sous-Bois im Nordosten von Paris bestätigt.

Im Rahmen der Umstrukturierung der PSA-Werke, die letzten Sommer eingeleitet wurde, hat der Gesamtbetriebsrat am 18. März 2013 mit 15 von 20 Stimmen einer Einigung über die Sozialpläne für die Standorte Aulnay-sous-Bois und Rennes zugestimmt. 5 von 6 Gewerkschaften haben den Einigungsentwurf zu den Sozialplänen unterzeichnet und im Gegenzug Beschäftigungsgarantien für die Mitarbeiter erhalten.

Die zuständigen staatlichen Stellen stehen den Beschäftigten der Werke in Aulnay und Rennes zur Seite. Der Minister für Arbeit hat einen Vermittler eingesetzt, um einen guten Dialog zu gewährleisten, damit für beide Seiten eine Lösung gefunden werden kann. Für ältere und für behinderte Arbeitnehmer sind spezielle Maßnahmen vorgesehen. Das Ziel besteht darin, einen Übergang zu schaffen, bei dem die Beschäftigten von einem Vertragsverhältnis in ein anderes übergehen, und den Arbeitern in Aulnay zu ermöglichen, eine Tätigkeit auszuüben, die ihrer Qualifikation entspricht.

Letzte Änderung 26/04/2013

Seitenanfang