Schulbeginn in den französischen Auslandsschulen [fr]

300 000 Schüler, darunter 114 000 Franzosen, besuchen derzeit die französischen Schulen im Ausland. Die Gewährleistung eines reibungslosen Starts in das neue Schuljahr ist eine prioritäres Anliegen der Regierung.

Mit 490 Schuleinrichtungen und Gymnasien in 130 Ländern verfügt Frankreich weltweit über das größte Netzwerk an Auslandsschulen.
Außenminister Laurent Fabius hat die Staatsministerin für die Auslandsfranzosen Hélène Conway-Mouret mit der Leitung eines Arbeitsstabs betraut, der Überlegungen über die Ziele und Herausforderungen unserer zukünftigen Schulpolitik anstellen soll.
Nach Abschluss dieser Überlegungen und nach breiter Abstimmung mit den unterschiedlichen Partnern wird die Regierung Maßnahmen ergreifen, um die zahlreichen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen die Auslandsschulen konfrontiert sind.

Dieser Unterricht jenseits der französischen Grenzen bietet unseren Landsleuten im Ausland nicht nur schulische Versorgung, sondern die Schulen sind auch ein wichtiger Vektor für die Stärkung des Einflusses und der Ausstrahlung Frankreichs im jeweiligen Gastland. Und nicht zuletzt spielen sie eine bedeutende Rolle in unserer Wirtschaftsdiplomatie, denn sie tragen in den Gastländern zur Ausbildung von Persönlichkeiten bei, die unsere Wirtschaftsbeziehungen erleichtern können.

Letzte Änderung 04/09/2012

Seitenanfang