Staatspräsident Hollande in Russland : Den Austausch erleichtern [fr]

JPEGIm Rahmen seines Besuchs in Russland, zu dem Frankreich langjährige, weitreichende und vielversprechende Beziehungen unterhält, traf Staatspräsident François Hollande am 27.2.2013 mit seinem Amtskollegen Wladimir Putin zu einem „offenen, freundschaftlichen und konkreten“ Gespräch zusammen. In Bezug auf die Frage der Menschenrechte sagte der Präsident: „Wir haben nicht zu urteilen oder zu begutachten, sondern nur Feststellungen zu machen und uns um Fortschritte zu bemühen“. Die Menschenrechte sind ein fester Bestandteil der französischen Außenpolitik in allen Bereichen.

Auf bilateraler Ebene soll die Visavergabe erleichtert werden – sowohl in Frankreich als auch in ganz Europa. Präsident Hollande und sein Amtskollege wollen dafür sorgen, dass auch Bank- und Zollverfahren vereinfacht werden: „Das Ziel ist ganz einfach: mehr Präsenz auf dem russischen Markt erlangen, mehr exportieren, Arbeitsplätze schaffen, russisches Kapital nach Frankreich locken“. Im Beisein der beiden Präsidenten wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der französischen Caisse des dépôts et Consignations, der russischen staatlichen VEB Bank und dem Russischen Fonds für Direktinvestitionen unterzeichnet, der russischen wie französischen Unternehmen den Zugang zu langfristigen Investitionen erleichtern soll.

In Bezug auf Syrien sagte der Staatspräsident, Frankreich und Russland haben „dasselbe Ziel, auch wenn Uneinigkeit über die Mittel zur Erreichung dieses Ziels herrscht“. Es geht darum „das Auseinanderfallen des Landes zu verhindern und die Terroristen nicht von dem Chaos profitieren zu lassen.“ Wir müssen an einen politischen Dialog denken, ohne Zeit zu verlieren, und uns fragen, wie man dorthin gelangt: Für Frankreich geht es in keinem Fall mit Assad. Wir teilen dieselben Ansichten, was die Frage der Nichtverbreitung von Atomwaffen, insbesondere Iran, angeht. „Es muss alles dafür getan werden, Iran davon zu überzeugen, bedingungslos auf den Zugang zu Atomwaffen zu verzichten“.

Letzte Änderung 05/09/2014

Seitenanfang