Staatspräsident Macron zu syrischen Oppositionskräften: Entschlossen gegen Terrorismus und für eine politische Lösung [fr]

Staatspräsident Macron empfing am Donnerstag, den 29. März eine Delegation der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), die sich paritätisch aus Frauen und Männern sowie syrischen Arabern und Kurden zusammensetzte.

Die syrische Delegation informierte ihn über die Sicherheits- und humanitäre Lage im Norden Syriens und in dem Einsatzgebiet in Kenntnis gesetzt, wo die SDF weiterhin mit Mut und Opfergeist an der Seite der Kräfte der internationalen Koalition, zu der auch Frankreich gehört, gegen Daesch kämpfen.

Der Staatspräsident würdigte die Opferbereitschaft und die entscheidende Rolle, die die SDF im Kampf gegen Daesch spielen. Er bekräftigte außerdem die Wichtigkeit dieses Kampfes in einer Zeit andauernder terroristischer Bedrohung. Er sicherte den SDF die Unterstützung Frankreich zu, insbesondere für die Stabilisierung der Sicherheitszone im Nordosten Syriens im Rahmen einer inklusiven und ausgewogenen Regierungsführung zur Vermeidung jeglichen Wiederauflebens von Daesch und in Erwartung einer politischen Lösung für den Konflikt in Syrien.

Der Staatspräsident erinnerte daran, dass Frankreich nach der Verabschiedung der Resolution 2401 des Sicherheitsrates seine Sorge über die Lage in der Region um Afrin klar zum Ausdruck gebracht und vollen Zugang zur Zivilgesellschaft für humanitäre Hilfe gefordert hatte.

Darüber hinaus bekräftigte er das Engagement Frankreichs gegen die PKK sowie für die Sicherheit in der Türkei. Der Staatspräsident hat die Verpflichtung der SDF zur Kenntnis genommen, keinerlei operationelle Verbindung zu dieser Terrorgruppe zu besitzen und jeglichen Akt terroristischer Natur zu verurteilen. Er hofft, dass es zu einem Dialog zwischen den SDF und der Türkei mit der Unterstützung Frankreichs und der internationalen Gemeinschaft kommt.

Staatspräsident Macron wies ebenso darauf hin, dass Frankreich zusammen mit den am stärksten betroffenen Ländern weiterhin alle Hebel in Bewegung setzen wird, um einen inklusiven politischen Wandel in Syrien einzuleiten, der entsprechend der Resolution 2254 des Sicherheitsrats das alleinige Mittel ist, um Syrien den Frieden zurückzubringen und die Sicherheit der Region zu gewährleisten.

Letzte Änderung 03/04/2018

Seitenanfang