Starregisseur Alain Resnais verstorben [fr]

(c) CNC - GIF Der große Filmemacher Alain Resnais, erst vor wenigen Tagen noch auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären (Alfred Bauer-Preis) für seinen letzten Film Aimer, boire et chanter ausgezeichnet, ist am 1. März 2014 in Paris verstorben. Der 1922 in Vannes im Morbihan geborene Cineast gehörte zu den großen seiner Zunft und hat das französische Kino nachhaltig geprägt.

Mit François Truffaut und Jean-Luc Godard war Resnais einer der Begründer der so genannten „Nouvelle vague“. Mit seinen ersten Filmen, Hiroshima, mon amour. und Nacht und Nebel schrieb er Filmgeschichte. Immer wieder veränderte er dabei die Genres seiner Filme, so dass jeder „Neuling immer auch eine Innovation“ darstellte, wie es Staatspräsident François Hollande in seiner Beileidserklärung bemerkte.

- Erklärung von Staatspräsident Hollande

Letzte Änderung 03/03/2014

Seitenanfang