Terrorismusgefahr: Verstärkte Sicherheitsvorkehrungen in Frankreich [fr]

GIF Aufgrund der sich zuspitzenden internationalen Lage und der terroristischen Bedrohung hat der französische Ministerrat am 25. September 2014 als reine Vorsichtsmaßnahme einen verstärkten Schutz öffentlicher Gebäude und Verkehrseinrichtungen beschlossen.

Die erste Stufe des zweistufigen Antiterrorplans Vigipirate wurde deshalb mit dem Status « verstärkte Aufmerksamkeit » aktiviert.

Dies bedeutet einen besonderen Schutz

-  gefährdeter Gebäude und Einrichtungen, die potentielle Ziele sein könnten
-  wichtiger Kultureinrichtungen
-  öffentlicher Verkehrseinrichtungen (Bahnhöfe, Flughäfen etc.)
-  stark frequentierter Gebäude wie Kaufhäuser

Bei der Umsetzung des Anti-Terror-Plans Vigipirate tragen der Staat, die Gebietskörperschaften, die Wirtschaft sowie die Bürger Verantwortung.

Seit einigen Monaten hat Frankreich den Kampf gegen die Aktivität terroristischer Gruppen verschärft. In diesem Zusammenhang konnten schon mehrere terroristische Rekrutierungsnetzwerke aufgedeckt werden.

- Weitere Informationen auf www.risques.gouv.fr

Letzte Änderung 02/12/2014

Seitenanfang