Trägerrakete Ariane 6 stärkt europäische Raumfahrtindustrie [fr]

Pressekommuniqué, Paris 22.11.2017

Die Ministerin der Streitkräfte, Florence Parly, der Minister für Wirtschaft und Finanzen, Bruno Le Maire, und die Ministerin für Hochschulen, Forschung und Innovation, Frédérique Vidal, bekräftigen erneut ihre Unterstützung für die französische und europäische Raumfahrtindustrie, insbesondere für die Ariane 6, das Nachfolgeprojekt der Ariane 5.

Die 2014 eingeleitete Entwicklung der Ariane 6 ermöglicht es Europa, seinen Zugang zum Weltraum durch eine den Marktentwicklungen angepasste Trägerrakete zu festigen. Die potentiellen Abnehmer haben bereits großes Interesse an der Trägerrakete Ariane 6 bekundet, während der Wettbewerb auf dem Markt steigt und damit eine schnellstmögliche Fertigstellung der Ariane 6 erforderlich ist. Zwei Verträge über Startdienste wurden bereits mit der Europäischen Kommission geschlossen.

Um der wachsenden Konkurrenz im Bereich der Trägerraketen zu begegnen, investieren Frankreich und Europa darüber hinaus in bahnbrechende Innovationsprojekte zur Weiterentwicklung der Ariane 6 und der Folgegenerationen. Mit dem Projekt Prometheus etwa, dessen Industrie-Demonstrator derzeit in der Entwicklung ist, werden sich die Kosten für Flüssigkeitsraketentriebwerke auf ein Zehntel verringern lassen.

Diese Investitionen in Innovation werden weitergeführt und beschleunigt werden. Mit der Gründung einer Europäischen Agentur für bahnbrechende Innovationen und der Einführung eines mit 10 Milliarden Euro dotierten Innovationsfonds verfolgt Frankreich das Ziel, im Innovationsbereich weiterhin an der Spitze zu stehen und so die besten Voraussetzungen zu schaffen, um die technologischen Umbrüche von morgen vorzubereiten.

Florence Parly, Bruno Le Maire und Frédérique Vidal würdigen die exzellente Arbeit und den bedingungslosen Einsatz aller Mitwirkenden aus der europäischen Trägerraketenindustrie und haben vollstes Vertrauen, dass sie die neuen technologischen Herausforderungen meistern werden.

Letzte Änderung 01/12/2017

Seitenanfang