Vereinte Nationen – Besuch von Jean-Yves Le Drian (New York, 27.03 – 03.04.19)

Jean-Yves Le Drian war vom 27. März bis zum 3. April in New York. Bei dieser Gelegenheit unterrichtete Jean-Yves Le Drian den Sicherheitsrat, dessen Vorsitz Frankreich noch bis zum 31. März innehatte, über die Prioritäten Frankreichs.

1. Weltfrieden und internationale Sicherheit

  • Der Minister leitete am 28. März mit Blick auf die Annahme einer Resolution eine offene Debatte des Sicherheitsrats über Terrorismusfinanzierung. Er rief die Notwendigkeit eines weiteren Einsatzes zur Verhinderung von jeglichem Wiederaufflammen von Daesch in Erinnerung;
  • Er nahm an einem Ministertreffen zu Friedenssicherung teil, um hervorzuheben, dass Frankreich die Bemühungen des Generalssekretariats der Vereinten Nationen um die Reform dieses wesentlichen Bereichs innerhalb der Organisation unterstützt;
  • Er leitete am 29. März eine öffentliche Sitzung des Sicherheitsrats zu Mali, bei der auch der malische Premierminister Soumeylou Boubèye Maïga und der Generalsekretär der Vereinten Nationen Antonio Guterres anwesend waren und am 28. März an der Seite seines burkinischen Amtskollegen und im Beisein von Vertretern mehrerer Staaten der G5 ein Ministertreffen zu G5 Sahel.

2. Bekämpfung von Ungleichheiten überall auf der Welt und abgestimmte Begegnung der globalen Herausforderungen

  • Jean-Yves Le Drian leitete am 1. April in Anwesenheit mehrerer NRO eine Sitzung des Sicherheitsrats zum Schutz von humanitären und medizinischen Helfern. Anschließend nahm er an einer Besprechung über das humanitäre Völkerrecht im Sicherheitsrat teil, dessen Vorsitz Deutschland zum 1. April übernahm. Außerdem war bei diesem Anlass ein Austausch mit den NRO vorgesehen;
  • Im Rahmen der Vorbereitungen auf den vom Generalsekretär der Vereinten Nationen einberufenen Klimagipfel im September 2019, nahm er am 28. März an einer hochrangigen Klimadebatte der Generalversammlung teil und leitete einen runden Tisch zum Thema Klimafinanzierung.

3. Verteidigung des Multilateralismus

Jean-Yves Le Drian bekräftigte den Einsatz Frankreich für einen starken und den Herausforderungen unserer heutigen Zeit angepassten Multilateralismus:

  • Am 2. April regte er mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas und den Vertretern mehrerer gleichgesinnter Staaten Reflektionen über die Modernisierung und Stärkung des Multilateralismus, die zur Schaffung einer Allianz für den Multilateralismus führen sollten. Er hielt am 3. April vor Studierenden der Universität Columbia 3 eine Rede zum Thema Multilateralismus und kollektive Sicherheit in Form einer Debatte mit Heiko Maas;
  • Er kam mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen und dem Untergeneralsekretär für Friedensmissionen, Jean-Pierre Lacroix, zusammen, um aus den auf der Tagesordnung des Sicherheitsrats stehenden Hauptkrisen Bilanz zu ziehen.

Letzte Änderung 08/04/2019

Seitenanfang