Botschafter Gourdault-Montagne zu Gast der Evangelischen Kirche Deutschlands [fr]

Botschafter Gourdault-Montagne nahm am 16. Mai an einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Evangelischen Kirche Deutschland in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin teil. Anwesend waren auch EKD-Auslandsbischof Martin Schindehütte sowie der parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Ernst Burgbacher.
Der Botschafter erinnerte an die wichtige Rolle, die deutsche und französische christliche Demokraten, wie z.B. Robert Schumann, Jean Monnet oder Konrad Adenauer im Prozess der deutsch-französischen Annäherung spielten. Er wies auch darauf hin, dass der Élysée-Vertrag, der dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, ein gutes Fundament für gemeinsame Werte wie Freiheit, Würde, Kriegsverweigerung schuf und dass dieses Fundament die Basis sei für die deutsch-französische Freundschaft und zukünftige Herausforderungen. Er rief die die Kirchen dazu auf, an einer "neuen Dynamik" im deutsch-französischen Verhältnis mitzuwirken. Die deutsch-französische Beziehung stelle das Rückgrat Europas dar und Zugkraft für andere europäische Länder.

Weitere Infos

Letzte Änderung 27/05/2013

Seitenanfang