Wachstum in Frankreich im 3. Quartal im Gleichklang mit Deutschland [fr]

JPEG Das BIP in Frankreich ist im 3. Quartal 2012 mit 0,2 % erstmals seit einem Jahr wieder gestiegen und befindet sich damit im Gleichklang mit Deutschland. Allein diese beiden Länder sind in diesem Quartal noch gewachsen.

Diese Zahlen „zeigen, dass Frankreichs Wirtschaft solide ist und Potential zum Aufschwung hat“ und „bestärken darin, dass 0,8 % Wachstum für das Jahr 2013 durchaus ein realistisches und greifbares Ziel bleibt, für das sich alle einsetzen sollten“, sagte Wirtschafts- und Finanzminister Pierre Moscovici am 15. November 2012.

Damit „werden die Befürchtungen um eine etwaige Rezession Lügen gestraft“. Die Regierung sei dabei eine der wenigen gewesen, die mit „Zahlen gerechnet hatten, die besser als erwartet sind“. Der Premierminister sagte, dass „diese Zahlen vielversprechend sind, aber nicht ausreichend: Die Belebung der Wirtschaft und der Kampf um das Wachstum sind in vollem Gange und wir dürfen auf keinen Fall nachlassen, ganz im Gegenteil“.

Letzte Änderung 16/11/2012

Seitenanfang