Webinar "Working with France" beim "European Film Market" der Berlinale 2021 [fr]

Anlässlich des "European Film Market 2021" der diesjährigen Berlinale hat Botschafterin Anne-Marie Descôtes das Webinar "Working With France" über die Vorteile der französischen Filmproduktion vorgestellt.

Was ist der „European Film Market“?

Der European Film Market, der parallel zu den Internationalen Filmfestspielen Berlin organisiert wird, ist eines der drei wichtigsten Branchentreffen der internationalen Film- und Medienindustrie.

Der in enger Verbindung zur Berlinale stehende EFM ist mehr als nur ein geschäftiger Handelsplatz für Filme und audiovisuelle Inhalte, sondern hat sich auch als Plattform für Innovation und Wandel etabliert.

Was ist „Film France“?

Film France, unterstützt vom Centre National du Cinéma et de l’Image Animée, vereint das Netzwerk der Filmkommissionen und setzt sich für die Förderung von Dreh- und Animationsarbeiten sowie Postproduktionen in Frankreich ein. Die Agentur bietet ihre kostenlosen Dienste allen Fachkreisen des audiovisuellen und Filmsektors an.

Sie ist die wichtigste Informationsquelle für ausländische Produzent*innen, die in Frankreich arbeiten möchten, und stellt ihre Hilfe bei Anträgen für den Crédit d’impôt international zur Verfügung, der kürzlich aufgestockt wurde und bei bestimmten Projekten nun 40 % der Steuerkosten deckt.

Worum geht es bei der Online-Session „Working with France“?

Die von Film France organisierte Online-Session „Working with France“ stellt die verschiedenen Möglichkeiten der Filmförderung in Frankreich vor: vom Crédit d’impôt international in Höhe von 30 % und mit 10 % Bonus für VFX-Arbeiten bis hin zu den Förderfonds dreier französischer Großregionen. Die Session beinhaltet auch den Erfahrungsbericht einer dänischen Produktion, die für Dreharbeiten nach Frankreich gekommen ist.

Letzte Änderung 03/03/2021

Seitenanfang