Weihnachtsmärkte im Elsass mit langer Tradition [fr]

JPEG Seit 1570 entfaltet der Straßburger Christkindlmärik im Windschatten des mächtigen Münsters jedes Jahr ab der letzten Novemberwoche bis Silvester seine Pracht. Er ist damit nicht nur der älteste Weihnachtsmarkt Frankreichs, sondern auch einer der ältesten in Europa überhaupt.

Etwa 2 Mio. Besucher aus der ganzen Welt strömen Jahr für Jahr zum Christkindlmärik. Diese ungebrochene Anziehungskraft ist neben der historischen Stadtkulisse und der teilweise noch mittelalterlichen Atmosphäre sicherlich auch der Weltoffenheit dieser europäischen Stadt „par excellence“ zu verdanken.

Der Christkindlmarkt in Straßburg mit seinen über 300 Buden braucht sich nicht vor seinen deutschen Pendants wie etwa dem gleichnamigen Weihnachtsmarkt in Nürnberg oder dem Striezelmarkt in Dresden zu verstecken. Als Weihnachtsmetropole hat die Stadt während dieser Zeit nicht nur über 600 Veranstaltungen, sondern insbesondere auch ihren 30 m hohen Weihnachtsbaum zu bieten, der jedes Jahr aufs Neue mit originellen und farbenfrohen Kreationen geschmückt wird.

Also auf nach Straßburg zu einem „leckeren“ Weihnachtsspaziergang. Und wer dann noch nicht genug hat, kann auch einen der vielen weiteren Weihnachtsmärkte in den Städten und Dörfern des Elsass besuchen, so etwa in Colmar, Kaysersberg, Neuf-Brisach, Wesserling, Mulhouse, Munster, Riquewihr oder auch in Sélestat.

- Programm

Letzte Änderung 10/12/2014

Seitenanfang