Youth For Peace: 100 Ideen für den Frieden [fr]

100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg blicken 500 junge Menschen aus 48 Ländern gemeinsam in die Zukunft und entwickeln Ideen für den Frieden.

Vom 14. bis 18. November 2018 kamen in Berlin 500 junge Menschen aus 48 Ländern zur internationalen Jugendbegegnung „Youth for Peace –100 Jahre Ende Erster Weltkrieg, 100 Ideen für den Frieden“ zusammen. Ihr Ziel: eine Gedenkkultur jenseits von nationalen und europäischen Grenzen verwirklichen und gemeinsam Ideen für den Frieden entwickeln.

100 Botschafter für den Frieden

Unter den 500 Teilnehmenden waren auch 100 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Frankreich und Europa, die sich am Projekt „100 Botschafter für den Frieden“ der Französischen Botschaft/ des Institut Français Deutschland beteiligt hatten.

Jeder von ihnen trug mit seiner Idee für den Frieden zum Projekt „Youth for Peace“ bei. Bei einem Empfang in der Französischen Botschaft am 16. November 2018 lernten sich die Jugendlichen kennen und konnten sich zum ersten Mal über ihre Ideen austauschen. Die Vorschläge wurden dann mit den anderen Teilnehmenden in gemeinsamen Workshops diskutiert und weiterentwickelt.


4 Friedensbotschafter in Paris

Vier der 100 Botschafter für den Frieden nahmen am 10. und 11. November 2018 an den Gedenkfeierlichkeiten in Compiègne und Paris teil. Sie besuchten anschließend das Pariser Friedensforum, wo sie sich mit politischen Entscheidungsträgern und Vertretern der Zivilgesellschaft zum Thema Frieden und Good Governance austauschten.

(© Boris Boscheinski)

Weitere Infos

www.institutfrancais.de/bildung/100-botschafter-fuer-den-frieden
www.ofaj.org/youth-for-peace.html

Letzte Änderung 27/11/2018

Seitenanfang