Anne-Marie Descôtes neue Botschafterin Frankreichs in Deutschland [fr]

Die neue französische Botschafterin Anne-Marie Descôtes überreichte am 6. Juni 2017 ihr Beglaubigungsschreiben an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Zeremonie fand mit militärischen Ehren im Bundespräsidialamt im Schloss Bellevue statt.

Die Germanistin Descôtes war schon 1987-1990 in der Kulturabteilung der französischen Botschaft in Bonn tätig gewesen und bekleidete zuletzt das Amt der Leiterin der Generalabteilung Globalisierung, Kultur, Bildung und internationale Entwicklung im Pariser Außenministerium.

Anne-Marie Descôtes tritt die Nachfolge von Botschafter Philippe Etienne an, der in das Amt des außenpolitischen Beraters von Staatspräsident Emmanuel Macron wechselte.

Sie ist die erste Frau an der Spitze der Französischen Botschaft im vereinigten Deutschland.

Als eine der ersten Frauen in einem diplomatischen Spitzenamt Frankreichs überhaupt, hatte allerdings schon Joëlle Timsit von 1986-1989 die Französische Botschaft in der DDR geleitet.

-  Biographie von Botschafterin Descôtes

© M.Kutzker, ambassade de France
© M.Kutzker, ambassade de France
© M.Kutzker, ambassade de France
© M.Kutzker, ambassade de France
© M.Kutzker, ambassade de France
© M.Kutzker, ambassade de France

Letzte Änderung 07/09/2017

Seitenanfang